EM 2021: Paul Pogba entfernt Heineken-Bierflasche von Pressekonferenz

Alle Termine anzeigen

Was und Wer?

Datum/Zeit
Date(s) - 9. Juli 2021
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Wiesmann's

Kategorien


Nun ja, gut gespielt hatte er zweifellos im Auftaktspiel des amtierenden Weltmeisters (Frankreich) gegen die deutsche Mannschaft. Aber seit wann ist Paul Pogba Bier Connaisseur?  Nun mal der Reihe nach! Erst hatte Cristiano Ronaldo auf der Pressekonferenz eine Getränkefirma boykottiert, nun tat es ihm Frankreich-Star Paul Pogba gleich, indem er eine Bierflasche verschwinden ließ. Nachdem Cristiano Ronaldo seinen Unmut über EM-Sponsor Coca-Cola ausdrückte, knüpfte sich nun Paul Pogba den nächsten Geldgeber vor: Der Franzose ließ eine Flasche Heineken-Bier vom Podium verschwinden.

Die Europameisterschaft ist um den nächsten kuriosen Moment reicher. Dabei gab es den so ähnlich bereits am Montag. Da griff sich nämlich Portugals Superstar und Kapitän Cristiano Ronaldo auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Ungarn (3:0) die zwei auf dem Podium drapierten Flaschen Coca-Cola und entfernte sie mit klar erkennbaren Missmut. Zudem forderte er alle Zuschauer kurz und bündig auf doch lieber Wasser zu trinken.

Nach der Partie gegen Deutschland (1:0) tat es Frankreichs Paul Pogba „CR7“ gleich. Diesmal traf es jedoch nicht den Softdrink-Giganten, sondern mit der Brauerei Heineken einen anderen EM-Sponsor aus der Getränkeindustrie. Pogba, der für seine herausragende Leistung gegen die DFB-Elf von der Uefa zum Spieler des Spiels gekrönt wurde, verzichtete jedoch im Gegensatz zu Ronaldo auf Anmerkungen und verstaute die Flasche (alkoholfreies!) Bier still unter dem Podium.

Während sich die Aktion gegen Coca-Cola mit Ronaldos fanatischem Gesundheitsbewusstsein erklären lässt, findet sich die Erklärung für Pogbas Ablehnung gegen Heineken wohl in seinem Glauben. Der Spieler von Manchester United ist praktizierender Muslim und verzichtet getreu des Korans unter anderem auf Alkohol. Auch wenn es sich bei der von ihm entfernten Flasche „nur“ um ein alkoholfreies Bier handelte, dürfte Pogba wohl bereits die schiere Präsenz der Brauerei zuwider gewesen sei.

Ehrlich gesagt: das hätte mir auch passieren können! Nicht dass ich jemals in die Verlegenheit gekommen wäre, eine Pressekonferenz zu geben! weder vor noch nach einem Fußballspiel: in der Kreisliga beschränkt man sich auf das Wesentliche: Pöhlen und Bier trinken…insofern haben wir damals auch schon mal gelegentlich Bier verschwinden lassen allerdings ohne Presse! Und ganz nebenbei: ich hätte seinerzeit für 2 Millionen zum BVB wechseln können, allein, ich hab die Kohle nicht zusammen bekommen! Bin aber dann doch in Dortmund galandet, beim Bier! Und da habe ich u.a. folgendes gelernt: Zum Bierbrauen benötigt man einen Stärketräger, und das sollte, wie wir alle wissen Gerste sein. Ist es ja auch in etwa 85% der Biere in Deutschland, sie bestehen ausschließlich aus Gerste. Der Rest entfällt auf Mischungen aus Gerste, Weizen, Emmer, Dinkel, Hafer, Roggen und im Falle von Heineken: REIS! Nicht dass ich da grundsätzlich Probleme hätte…ihr kennt meine Einstellung zum Reinheitsgebot, aka Vielfaltsverbot. Und was bitte spricht gegen Weizen oder Roggen im „Flüssigen Brot“? Genau: Nix! Und ich gebe zu, ich habe auch schon mal mit Reis gebraut, ja sogar mit Mais! Und meine 6-Korn-Biere haben so manchen Biertrinker begeistert! Wenn man aber Reis aus Kostengründen einsetzt (Gerste ist deutlich teurer als Reis), dann hört der Spaß auf. Und Heineken ist bekannt dafür, dass Reis in Anteilen von bis zu 15% ins Bier wandern. Und wer sich je über die „Leere“ in manchen Sponsorenbieren wie Heineken oder/und Budweiser gewundert hat, der sollte mal ungezuckertes und ungesalzenes Popcorn oder ebensolche Reisplatten essen: die schmecken nach nix! Und je höher der Anteil an Reis/Mais ist, desto nix! Da hilft uns der kleine Dreisatz!

Also: gegen die Diktatur der Nullinger-Biere! Es lebe das Malz und die Braukultur! Danke Paul Pogba für die Geste! Noch lieber wäre mir gewesen, du hättest das Heineken aus geschmacklichen Erwägungen beiseite gestellt. Religiöse Gründe anzuführen hat immer ein G’schmäckle (Achtung: Wortwitz!)

Schwerpunkt bilden beim Tasting interessante Malzmischungen von Hefeweizen bis Goldhafer, aber no Rice!

Das Tasting findet im Wiesmann’s statt. Sollten es die Corona Verordnungen nicht zulassen, werden wir uns vorbehalten, die Veranstaltung online durchzuführen. Es gelten die aktuellen Corona Regelungen der Stadt Bochum. https://www.bochum.de/Corona/Vorschriften-und-Regeln

 

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Wann und Wo?

9. Juli 2021
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Wiesmann’s
Hochstraße 65
44866 Bochum